Blogs

In der Blog-Rubrik von religion.ch soll für jede Stimme - ob religiös oder nicht-religiös - Platz gefunden werden. Persönlichkeiten unterschiedlichster religiöser Herkunft aus verschiedenen Regionen der Schweiz äussern auf ihre persönliche Art und Weise ihre Gedanken, Meinungen, Erfahrungen oder Problemstellungen der heutigen Gesellschaft in Bezug auf Religion.
Willi Bühler arbeitete zwei Drittel seines Berufslebens als Journalist beim Schweizer Fernsehen, das letzte Drittel lehrte er bekenntnisneutrale Religionskunde an einem Gymnasium.
Dominik Thali (geboren 1963) ist Leiter des Fachbereichs Kommunikation der katholischen Kirche im Kanton Luzern. Als solcher redigiert er unter anderem das «Luzerner Kirchenschiff» und ist gemeinsam mit Andreas Wissmiller auch verantwortlich für die Zentralredaktion des kantonalen Pfarreiblatts. Wenn er nicht mehr schreibt, hat auch alles Mögl...iche Platz, was aus seiner Küche kommt. Mehr
Simon Foppa wurde 1983 in der schönsten Barrockstadt der Schweiz (Solothurn) geboren. Seither sucht er nach der Betriebsanleitung für das Leben, die irgendwo auf dem Weg ins Diesseits verloren gegangen sein muss. Zudem beschäftigt er sich leidenschaftlich mit dem geschäftigen Treiben seiner Mitmenschen und deren Weltanschauungen. Um sein Hobby zum ...Beruf zu machen, hat er zunächst in Basel Geographie und Ethnologie studiert und später in Fribourg Sozialwissenschaften mit religionswissenschaftlichem Schwerpunkt. Heute arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Schweizerischen Pastoralsoziologischen Institut. Daneben engagiert er sich in der Entwicklungszusammenarbeit. Mehr
Philipp Höhener, geboren 1978 in Thun, zweifacher Familienvater und in der Region wohnhaft, arbeitete bis vor kurzem als Experte Notfallpflege im Notfallzentrum des Spitals Thun. Beruflich tätig ist er heute als Berater ausserhalb des Spitals. Im April 2012 stand seine Welt als Mitglied der weltweiten Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten ganz ...plötzlich auf dem Kopf. Dafür verantwortlich waren eigene Recherchen und die darauffolgende veränderte Wahrnehmung kritischer Informationen. Eine tiefgreifende Bewusstseinsveränderung fand statt.  Er kam zum Schluss, dass er jahrelang manipuliert und indoktriniert wurde, in vollständiger psychischer Abhängigkeit gefangen war. Er ist einer jener Aussteiger, welche ihre Gedanken und Ansichten publizieren, und diese nicht für sich behalten wollen. Mehr
Thomas Philipp, geboren 1965, war bis im Oktober 2016 katholischer Hochschulseelsorger an der Universität Bern und hat als Doktor der Theologie diverse Werke publiziert.
Kevin De-Carli wurde 1993 in Wettingen geboren und wurde streng katholisch erzogen. Im Rahmen eines Schulprojektes deckte er auf, dass seine Grossmutter einer jüdischen Familie entstammt und aufgrund des Zweiten Wel...tkriegs ihre Herkunft versteckte. Mit ihrer Hilfe deckte er das jüdische Erbe seiner Familie auf und ist seither Mitglied der Israelitischen Kultusgemeinde Baden. Dort ist er designierter Co-Präsident des Vereines zum Erhalt der jüdischen Kultur und ist daran, das Handwerk des Vorbeters zu erlernen. Er vertritt den Rabbiner bei verschiedenen Interreligiösen Organisationen, etwa der Universal Peace Federation und ist Mitglied im Vorstand derChristlich-Jüdischen Arbeitsgemeinschaf Aargau-Solothurn. De-Carli studiert an den Universitäten, Fribourg, Berlin und Be’er Sheva Theologie und Geschichte im Master. Er ist Co-Leiter eines Forschungsprojektes zur Entstehung und Wirkung der Diaspora als Modell der interkulturellen Kommunikation. Ausserdem engagiert er sich nach einer Offizierslaufbahn bei den Logistiktruppen nun in der Armeeseelsorge. Mehr
Rudolf Gässlein, schon lange Mitglied bei WWR, ist pensionierter Gymnasiallehrer für Englisch, Französisch und Spanisch, wandert seit 15 Jahren auf Jakobswegen durch ganz Europa und hat seit der Pensionierung seine Leidenschaft u.a. für die Orthodoxie des europäischen Ostens entdeckt.
Krishna Premarupa das (Christoph Truttmann), geboren 1977 in Zürich, genoss eine römisch- katholische Erziehung und schloss eine Lehre als Koch ab. Auf Asienreisen kam er erst mit dem Buddhismus, und durch die Lehren der Bhagavad Gita mit dem Hinduismus in Berührung. Im Jahr 2001 entschied er sich für das Mönchsleben und wurde in Indien in die Bhak...ti-Yoga-Tradition des Gaudya-Vaishnavatums eingeweiht. Heute nimmt er Priestertätigkeiten im Zürcher Krishna Tempel wahr und hat die Tempelleitung inne; das Teilen und Vermitteln des Krishna-Bewusstseins ist sein grundlegendes Anliegen, welches er durch Seminare, Kochkurse, Pilgerreisen und vermehrt auch an Veranstaltungen von interreligiösen Dialogen umsetzt. Mehr
Joe M., Jahrgang 1957, mehrfacher Vater, lebt in einer festen Beziehung im St. Galler Rheintal und arbeitet als Projektleiter in der Solarindustrie. Er wurde katholisch erzogen, hegte aber in Bezug auf das Christentum bereits im Kindesalter grosse Zweifel und stieg vor einiger Zeit aus der Kirche aus. In den letzten 15 Jahren beschäftigte er sich u...nter anderem mit Buddhismus, Zen, Esoterik und Psychologie und war beruflich oft in asiatischen Ländern unterwegs. Die Gedankenspiele über eine mögliche oder unwahrscheinliche Existenz Gottes haben ihn in letzter Zeit besonders beschäftigt. Das Lesen von Richard Dawkins "Gotteswahn" veranlasste ihn, seine persönlichen Gedanken zum Thema Glauben und Vernunft hier zu publizieren. Mehr
Der 1970 geborene Simon Pfeiffer ist reformierter Pfarrer und absolvierte sein Theologiestudium in Zürich und Monpellier. Danach studierte er Germanistik und Islamwissenschaften in Bern mit PH-Abschluss als Mittelschullehrer für Deutsch und Religion. Er ist verheiratet und Vater zweier Töchter und zweier Söhne. Nach zwei Jahrzehnten im Pfarramt mit... Schwerpunkt Unterricht arbeitet er auf der Fachstelle Kirchlicher Religionsunterricht der Reformierten Kirche Aargau. Er ist dort auch Islambeauftragter und organisiert gerne christlich-jüdisch-muslimische Begegnungen. Mehr
Die 1964 geborene Esther Fouzi konvertierte 1983 nach intensiver Auseinandersetzung mit Religionen und Glaube zum Islam und absolvierte zwischen 2001 und 2002 die Ausbildung zur Religionspädagogin. Seither erteilt die gelernte Krankenschwester islamischen Religionsunterricht für Kinder und Jugendliche in Wald und Rüti.Mit ihrem 2014 erschienenen Bu...ch "Für ein besseres Miteinaner" setzt Esther Fouzi ein starkes Zeichen im interreligiösen Dialog und lädt sowohl Nicht-Muslime als auch Muslime zum Gespräch.Esther Fouzi ist verheiratet und hat zwei mittlerweile erwachsene Söhne. Mehr
Ladenkirche hat noch keine Informationen über sich angegeben

Kontakt

Andrea Zimmermann
Projektleitung
info(at)religion.ch

Rebekka Khaliefi
Redaktionsleitung
redaktion(at)religion.ch

Karin Mykytjuk
Koordinatorin
WissensWert Religionen
3000 Bern

Vermerk «religion.ch»
CH69 0900 0000 6069 3663 4