Kein Kinderspiel. Geflüchtete Familien, junge Flüchtlinge und Jugendliche im Dialog

Die multimediale Wanderausstellung zeigt vom 15. November bis 17. Dezember die Auswirkungen von Krieg, Verfolgung und Flucht auf die erste und zweite Generation von Flüchtlingen in der Schweiz. Die Gesamtschau des generationenübergreifenden Langzeitprojekts «Kein Kinderspiel» nimmt Erfahrungen von Eltern und Kindern auf, die bereits vor vielen Jahren in die Schweiz geflüchtet sind. Die Ausstellung «Kein Kinderspiel» wurde von der interdisziplinären Plattform Face Migration in Kooperation mit dem Schweizerischen Roten Kreuz realisiert. Auf Initiative der Paulus Akademie und der kantonalen Fachstelle für Integration macht sie in Zürich halt.

Weitere Informationen